Die Ereignisse im Zusammenhang mit den Einleitungen geschredderter Kunststoffpartikel aus dem Schleswiger Klärwerk in die Schlei haben viele Menschen auf den Plan gerufen. Das öffentliche Interesse daran ist zu begrüßen. Leider ist dieses Problem absolut nicht das einzige. Die weltweite Vermüllung der Gewässer und Meere lässt die Schlei nicht außen vor. Der größte Teil des wasserbelastenden Plastiks stammt aus (Verpackungs-)Müll. Dieser Unrat liegt an viel zu vielen Orten auch in Schleswig und im Kreis herum, was aufmerksamen Bürgern und allen, die zur Zeit Müll sammeln, nicht entgeht. Plastikmüll fliegt z.B. von Baustellen, aus zerrissenen gelben Säcken in die Natur, aber er wird auch manchmal unachtsam oder absichtlich, heimlich und kriminell … Weiterlesen

Am Freitag, den 09.02. um 19.30 Uhr wird es wieder einen „Abend am Kamin“ im Bootshaus geben, Wolfgang Hauck berichtet von seiner Teilnahme am Tall Ship Race von Boston nach Summerside, Kanada. Ein weiterer Termin soll am 23. März stattfinden, hier steht das Thema noch offen. Alle Mitglieder und Freunde des Vereins möchten wir hierzu herzlich einladen.

Unser größter Schleikahn, der 1949 gebaute „Hein Meister“, ist heute am Schleswiger Stadthafen gekrant und per LKW an die Bootswerft Modersitzki in Maasholm übergeben worden. Dort wird der Dreimaster in diesem Winter aufwendig restauriert, um hoffentlich ab der nächsten Saison wieder segeltüchtig zu sein. Die Aktion zur Sanierung des größten noch erhaltenen Schleikahns, der ein besonderes kulturelles Erbe darstellt, wird unter anderem durch Mittel der Europäischen Union und des Landes Schleswig-Holstein im Rahmen des Europäischen Meeres- und Fischereifonds EMFF unterstützt. Hier finden Sie unseren Flyer zur Aktion „Hein Meister retten!“.

Die jährliche „Twiebakken-Regatta“ des Holmer Segelvereins fand am 09. September auf der inneren Schlei statt. „Twiebakken“ ist der Höhepunkt der Segelsaison für den HSVS. Während es sich früher um ein Wettsegeln handelte, das ausschließlich mit Fischerkähnen durchgeführt wurde, sind heute auch die Segler der aktiven Jugendabteilung des HSVS e.V. in den verschiedenen Jollenklassen dabei. Bei Schwachwind und dem saisontypischen „Schietwetter“ wurden unter der Leitung von HSVS-Regattawart Manfred Schreiber in allen Klassen zwei Wettfahrten gesegelt. In der Gruppe der Europe-Jollen siegte Adrian Gottwald (2 Pkt.), bei den Lasern Johan von Forstner (3 Pkt.) und bei den Optimisten Anouk Blickensdörfer (3 Pkt.). Bei den Holmer Kähnen erreichte die Crew Carsten Petersen und … Weiterlesen

Beim gestrigen Finale der Schleiboot-Liga beim ASC in Kappeln im Rahmen der Speckregatta waren die Lüttsegler wieder erfolgreich. Trotz schwachem Wind und später aufziehendem Regen konnten 2 Wettfahrten gesegelt werden. In der Gesamtwertung der Klasse Opti-Silber erreichten unsere fünf Segler die Plätze 17, 15, 9, 8 und 7, während die Jollensegler in der Klasse Europe die Platzierungen 8, 7, 6, 5, 4, 3 und 1 sowie in der Klasse Laser ebenfalls den ersten Platz erzielten. Hinzu kam noch der Preis für das beste Team – als kleinster Verein mit den meisten Teilnehmern. Die Gesamtergebnisse gibt es auf der Website der Schleiboot-Liga.

„Sicherheit auf dem Wasser und an Land“, ist die oberste Maxime der Lüttsegler vom Holm. Deshalb haben wir wegen unseres renovierungsbedürftigen Bootshaus-Balkons ein Klagelied über die Schlei-Wellen an die Förde zur „Welle Nord“ gesandt und uns am Wettbewerb des neuen „Guten Morgen Schleswig-Holstein“-Moderators Horst Hoof beteiligt. Jetzt heißt es, früh aufstehen, Radio an und „Daumen drücken“, dass wir im Wettbewerbszeitraum des NDR vom 4. bis 15. September als Gewinner dabei sind… …Horst, erhöre uns!

Auch in diesem Jahr beteiligt sich der Holmer Segelverein an der Aktion „Ferienspaß” der Stadt Schleswig. An zwei Nachmittagen in den Sommerferien können Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren das Segeln auf den Holmer Fischerkähnen erleben. Die Termine sind dieses Mal die beiden Dienstage 15.08. und 29.08.. Treffpunkt ist um 16:30 Uhr am Kahnanleger beim Schleswiger Stadthafen.

Kalendarisch herrscht der Winter, deshalb heizen wir den Kaminofen an. Am Freitag, dem 10. Februar 2017, um 19.00 Uhr in unserem Bootshaus auf dem Netzetrockenplatz. Kristian Reinke berichtet von seiner Reise mit Arved Fuchs: „Expedition Ocean Change: Mit der Dagmar Aaen von Ushuaia zu den Azoren“ Eintritt frei – Gäste willkommen Getränke etc. bitte mitbringen – Die Toiletten der Halle sind im Winter nicht in Betrieb! Mit seglerischem Gruß Euer Vorstand